Wir dürfen vorstellen: LomoAmigo poepel

12

Wie sagt man so schön, das Beste kommt zum Schluss? Natürlich möchten wir den Juni nicht abschließen, bevor wir euch nicht einen Herrn vorgestellt haben, um dessen Bilder man einfach nicht herumkommt. Es vergeht kaum eine Woche, in der nicht eins seiner Fotos in einer Lomography Best-Of Liste auftaucht. Wir freuen uns, euch Mario, besser bekannt als poepel, vorzustellen. Willkommen in der Riege der Community LomoAmigos!

NAME: Mario
STADT: Merchweiler – Saarland
LAND: Deutschland
LOMOHOME: poepel

Von: poepel

Magst du uns ein bisschen was über dich erzählen? Wo kommst du her? Was machst du beruflich?

Ei gunn Dach. Mein Name ist Mario, ich bin 28 Jahre alt und wohne mit meiner Frau Sarah und unserer Katze Zewa in Merchweiler, einer kleinen Gemeinde in Mitten des Saarlandes. Mein Täglich Brot verdiene ich mir im Handwerk. Ich bin Naturwerksteinmechaniker in der Fachrichtung Maschinentechnik. Besser gesagt, ich bin ein moderner Steinmetz. Neben dem Hobby als Lomograph bin ich großer Reggae Fan, Mützen Sammler, Comic-Leser, Kniffel Zocker und Rum Genießer.

Wie bist du zur Lomographie gekommen und seit wann bist du in der Community?

Ich habe schon vor Jahren mit der digitalen Fotografie angefangen. Mit einer Kamera loszuziehen war immer ein perfekter Ausgleich zu meiner schweren und anstregenden Arbeit mit Naturstein. Durch den Sucher zu blicken und auf ein Objekt zu fokussieren hat was unglaublich entspannendes für mich. Zur Lomographie kam ich Ende 2010. Damals entdeckte ich eine Diana F+ in einem Online-Shop. Ich fand das Retro Design der Kamera einfach umwerfend und ohne viel darüber nachzudenken war sie auch schon bestellt. Als ich sie dann endlich in Händen hielt war die Enttäuschung sehr groß. Mittelformat!? Was ist das?? Was mach ich damit?? Und wie funktioniert das überhaupt??
Ich hatte keine Ahnung und quälte erstmal tagelang Mr. Google. Ich stieß natürlich schnell auf die Lomography Community. Dort angemeldet sah ich erstmals die ganzen Fotos, die mit diesen kleinen Plastik Kameras möglich waren. Diese Farben, Formate, Fotos mit Sprockets etc. begeisterten mich total. Ich bestellte mir danach ziemlich rasch die Spinner 360. Ich war direkt Fan der Kamera. Solche 360° Fotos hatte ich noch nie gesehen und ich wollte solche Fotos undedingt auch von mir haben. Das war mein Einstieg in den lomographischen Wahnsinn. Und ich bin bis heute noch so begeistert wie am ersten Tag.

Wenn ich auf die Lomography.de Startseite gucke und mir die aktuell populären Bilder anschaue, ist meistens ein Bild von dir dabei. Ich finde vor allem deine Film Swap Projekte sagenhaft gut! Mit wem war dein schönster Film Swap bisher?

Ich persönlich finde den Film Swap underwater market mit @grazie sehr gelungen. G schickte mir eine Rolle X-Pro Slide. Sie machte einen LomoWalk in Kalifornien mit ihrer Olympus Trip35 und ich hatte den Film im Urlaub mit meiner Frau dabei. Wir waren mit der LC-Wide und dem Krab bewaffnet im Schwimmbad von Bad Kreuznach. Die Kombination aus Unterwasser-Bildern und den Szenen des Lebens in Kalifornien sind wirklich toll geworden. Auch die Überlappung der einzelnen Fotos hatte zum ersten mal perfekt funktioniert.

Aber macht euch selbst ein Bild:

Von: poepel

Wie startet man am besten einen Film Swap? Bzw. du machst ja auch oft selbst Mehrfachbelichtungsprojekte. Was ist zu beachten? Dein Album Wallpaper Doubles ist geradezu perfekt!

Danke… ja die Wallpaper Doubles sind mir wirklich gut gelungen. Wobei das ein Test für ein kommendes Projekt war, das ich gerade plane. Wichtig war mir dabei das Markieren des Films beim ersten einspulen. Das war wichtig damit sich die Fotos beim zweiten Belichten auch genau überlappen. Ich habe mir dafür mit Filzstift 3 Markierungen auf Film und Kamera gemacht und beim zweiten einspulen habe ich darauf geachtet, dass sich diese wieder genau an der gleichen Position befinden. Die Wallpapers habe ich vom TV abfotografiert und dabei eine Stufe überbelichtet. Nach dem zweiten einlegen kann man einfach fotografieren wie immer.

Am meisten Spaß machen wir aber meine Party Doubles. Ich habe mir dafür meine persönliche Regel #11 “Drink and Shoot” ausgedacht. Ich verwende sie bei jeder Party, Feier, Konzert, Veranstaltung etc. Ich nehme also meine Kamera mit zur Party (dabei fließt in der Regel auch immer ein wenig Alkohol), belichte feucht-fröhlich den Film voll, lege ihn nochmal in die Kamera ein und das Spiel beginnt von vorne. Ich weiß nie was dabei rauskommt. Aber ich wurde bis jetzt noch nie enttäuscht und ich freue mich immer wieder auf die unerwarteten Ergebnisse, wenn ich die entwickelten Negative scanne.

Von: poepel

Deiner LomoHome Beschreibung nach zu urteilen bist du auch ein großer Fan von Sprocket Holes (SeX, DRuGs aNd SpRoCkeT HoLEs……). Was gefällt dir daran?

Hahaha mein Sex, Drugs and Sprocket Holes Spruch. Mittlerweile könnte der auch Sex, Drugs and Medium Format heißen.
Aber wie oben schon beschrieben mag ich die Spinner 360 ganz besonders. Ich finde die Sprockets geben den Fotos erst Recht den unverkennbaren analogen Touch. Ich glaube das ist auch etwas was digital nicht so einfach zu bearbeiten ist.

Von: poepel

Wie viele Kameras befinden sich derzeit in deinem Besitz? Gibt es eine, die du unterwegs immer dabei hast?

Mittlerweile sind es 30 Stück. Ich bin auch einer der Lomographen, der in der Regel immer eine Kamera dabei hat. Deshalb werde ich im Freundeskreis schon Karla Kolumna genannt. Aber es gibt nicht wirklich eine Kamera, die ich immer dabei habe. Ich wähle meine Kamera je nach Wetter, Format, Situationen und Ereignis aus. Auf Foto Touren habe ich aber meistens mehrere dabei und der Rucksack ist dann immer gut gefüllt. Und da fällt mir die Entscheidung auch immer schwer welche ich mitnehme. Aber die Horizon Perfekt und eine Mittelformat Kamera habe ich dann immer dabei.

Kommen zu deiner Sammlung bald noch welche dazu?

Erst vor 2 Wochen habe ich mir meinen Traum von einer anständigen Mittelformat Kamera erfüllt. Ich bin jetzt stolzer Besitzer einer Mamiya 645 Super. Damit kann ich mich erstmal die nächsten Monate beschäftigen und brauche keine Neue mehr. Der Wohnzimmerschrank ist sowieso mittlerweile voll. Da geht nix mehr. Deshalb habe ich mir auch einen Kamera-Kauf-Stop verordnet. Mal abwarten wie lange ich mich daran halte. ;)

Was hast du dieses Jahr so alles auf Film gebannt? Dürfen wir dich um eine Galerie deiner besten Fotos aus 2013 bitten?

Von: poepel

Abgesehen von deiner Frau, wer inspiriert dich noch für Fotosessions? Gibt es Community Mitglieder, die dich besonders begeistern?

Ja meine Frau ist mein “best booked Model” und sie gibt mir die meiste Inspiration. Sie ist ja auch ein absoluter Hingucker. Aber es liegt auch daran, das ich nicht wirklich einen Stil beim Fotografieren habe. Ich versuche Momente unseres gemeinsamen täglichen Lebens auf Film zu bannen. Und wenn wir später Alt und Grau sind können wir auf unser gemeinsam Erlebtes zurück blicken.

Aus der Lomography Familie begeistern mich so einige. Ich bin ein großer Fan von @earlybird. Er ist so kreativ und ich finde seine Arbeiten nahezu perfekt. Ich sag nur: “Melting Faces”. Außerdem bin ich ein Fan der Streetfotografie von @grazie, den Familien Fotos von @dannyedwards und den Schwarz-Weiß Fotos von @weidong. Ich mag auch die Architektur Fotos von @articheckt, die Porträts von @tall_bastard und natürlich die perfekten Splitzer von @hodachrome.
Es gibt hier so viele talentierte Fotografen. Dazu zähle ich @atria007, @goonies, @moodification, @jennson (bitte komm zurück!!!), @blueskyandhardrock, @suizidekid, @onkel-m, @bloomchen, @he-mo, @elvismartinezsmith, @kathepalacio, @cryboy usw…… und alle sind so hilfsbereit. Ich bin wirklich stolz ein Teil dieser Community zu sein.

Zu guter Letzt, weihe uns in einen Trick ein, der immer zu einem großartigen Bild führt.

Einfach mal machen und Hirn ausschalten oder meine persönliche Regel #11 befolgen “Drink and Shoot”.

Danke für das Interview Mario!

Du willst noch mehr über die besten User der deutschsprachigen Community erfahren? Schau dir an, wer schon alles zum monatlichen LomoAmigo gekürt wurde und lies dir die interessanten Interviews durch. Alle Top Lomographen im Überblick

written by zonderbar on 2013-06-25 in #people #amigo #community #lomoamigo #juni #poepel #community-amigo #top-lomograph

12 個留言

  1. thejomi
    thejomi ·

    klasse Interview und tolle Fotoauswahl, hat Spaß gemacht zu lesen @poepel

  2. ck_berlin
    ck_berlin ·

    "Regel #11: Drink and Shoot" sollte definitiv zu den lomografischen Regeln hinzugefügt werden!

  3. poepel
    poepel ·

    @thejomi Dank Dir Keule
    @ck_berlin .....Meine Rede ;)

  4. zonderbar
    zonderbar ·

    @ck_berlin @poepel Ich schlag es mal in Wien vor ;)

  5. grazie
    grazie ·

    Great interview!!! Glückwünsche!!! Thanks for the mention! You are also very inspiring and I love our doubles! Also, you are a great friend.

  6. moodification
    moodification ·

    @poepel: Sehr schönes Interview! Vielen Dank für die lobende Erwähnung. Regel #11 ist in meinen persönlichen Katalog aufgenommen ;-))

  7. primula
    primula ·

    Glückwunsch auch von mir! Sehr schönes Interview!

  8. pearlgirl77
    pearlgirl77 ·

    Glückwunsch! Schöne Fotos und nettes Interview ;)

  9. goonies
    goonies ·

    @poepel :D

  10. avola
    avola ·

    entdecke das erst jetzt, wunderbar<3

  11. maxwellmaxen
    maxwellmaxen ·

    @poepel drink and shoot. gutes motto!

  12. bloomchen
    bloomchen ·

    @poepel schöne interview! und danke für die bloomchen! das könnten wir ja mit nem swap feiern.

更多有趣的文章